dnads-3_0-I5.jpg dnads-3_2d-natursp5-460Thumbnailsdnads-3_1a-chiemseefischer-300dnads-3_2d-natursp5-460Thumbnailsdnads-3_1a-chiemseefischer-300dnads-3_2d-natursp5-460Thumbnailsdnads-3_1a-chiemseefischer-300dnads-3_2d-natursp5-460Thumbnailsdnads-3_1a-chiemseefischer-300

Ob Kelten, Römer oder bayerische Fischer - zweitausend lange Jahre wurde am Chiemsee nur grudert . . . <br />
Vom "Fischer am See" (Prien-Harras) rudern und stakeln wir wie vor hundert Jahren zum Irschener Winkel.<br />
Diese Flachwasserzonen sind für jedes größere Boot unpassierbar.<br />
Mit Kescher und Sieb gehen wir dem See auf den Grund und entdecken im Schlamm die kleine Erbsenmuschel, aber auch die stattliche Sumpfdeckelschnecke.<br />
Vorbei geht es an gelben Teichrosenfeldern und dichten Schilfröhrichten, wo der Hecht lauert und der Drosselrohrsänger singt.

Visits 1550