<br /> <b>Der Chiemsee – ein bedeutender Lebensraum für Vögel</b> <br /> Die vielfältige Vogelwelt zählt zu den besonderen Schätzen des Chiemsees. In dem abwechslungsreichen Lebensraum mit Verlandungsflächen, Streuwiesen, Gebüschen, Wäldern und Mooren und der Wasserfläche selbst wurden seit 1950 über 300 Vogelarten, darunter etwa 125 Brutvögel, gezählt. Im Winter sind bis zu 30.000 Zugvögel aus nördlicheren Gebieten am Chiemsee versammelt. Seit 1976 ist der Chiemsee entsprechend der Ramsar-Konvention als Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung für Wasser- und Watvögel anerkannt. Zudem besitzt der gesamte Chiemsee den Status eines Vogelschutzgebietes (Special-Protected-Area) nach der Vogelschutz-Richtlinie der Europäischen Union. Besonders sensible Uferbereiche wurden als Ruhezonen für Tiere und Pflanzen ausgewiesen. Sie finden die Vogeltafel an den meisten Beobachtungsstationen.